Zum Inhalt springen

Coole Karten zum Vatertag

  • von
Vatertag_2022

In gut zwei Wochen ist Vatertag und deswegen möchte ich dir diese beiden Karten als Inspiration vorstellen.

Für die erste Karte habe ich Farbkarton in Nachtblau und die Stanzformen Sportevent verwendet. Alle ausgestanzten Motive stammen aus diesem einem Set. Sehr cool, oder?
Das graue Etikett besteht aus Farbkarton Schiefergrau und wurde mit dem Hintergrundstempel Drybrush ebenfalls in Schiefergrau bestempelt.
Das Etikett rechts wurde aus dem Pergamentpapier für Lagendesigns ausgestanzt und die Ziffer aus silbernen Metallic Spezialpapier und mit weißem Farbkarton hinterlegt.
Auch die schmalen Etiketten am oberen Rand wurden aus weißem Farbkarton ausgestanzt.
Das Wort “Bester” wurde mit dem Stempelset “Aus der Kreativwerkstatt” gestempelt und für die Buchstaben “Papa” verwendete ich die Stanzformen Buchstabenmix.
Die passende Kordel in Weiß und Nachtblau lockert die Karte etwas auf.

Karte_Vatertag_Etiketten

Bei der zweiten Karte war ich ja fast faul, könnte man meinen 🙂
Denn hier habe ich nur mit Farbkarton in Seladon, der 3D-Prägeform Holzstruktur und dem besonderen Designerpapier Männersache gearbeitet.
Als erstes habe ich die Grundkarte aus Farbkarton in Seladon erstellt und ein weiters Stück Farbkarton geprägt, an den Rändern mit der Schere aufgeraut und aufgeklebt.
Die nächste Lage ist ein kleines Stück Designerpapier, dass an den Rändern ebenfalls aufgeraut und mit Flüssigkleber aufgeklebt wurde.
Und nun kommt’s: alle restlichen Elemente sind bereits fertig ausgestanzt und gehören zu dem Designerpapier dazu. So muss man sich nur mehr für ein paar lässige Motive entscheiden und mit den Stampin’ Dimensionals aufkleben.
Soweit ich mich erinnern kann, ist dies meine erste Karte ohne stempeln – aber bei diesen coolen Motiven ist das auch gar nicht nötig.

Ich hoffe, ich konnte dich mit den unterschiedlichen Stilen und Farbkombinationen zum Thema Vatertag inspirieren und wünsche dir viel Spaß beim Nachbasteln!

Alles Liebe,
Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.