Zum Inhalt springen

Slider-Card / Ziehkarte “Auf Spritztour”

  • von
Slider_Card_Auf-Spritztour_stehend

Ich wollte schon so lange eine Ziehkarte erstellen und mit dem brandneuen Stempelset “Auf Spritztour” von Stampin’ Up! war es nun endlich so weit. Der Oldtimer aus diesem Stempelset gefällt mir besonders gut und ist der Hauptdarsteller auf dieser interaktiven Karte.

Die Grundkarte besteht aus extrastarkem Farbkarton in Grundweiß und einem separaten Stück weißen Farbkarton. Auf diesem extra Stück wurde zuerst ein Streifen Designerpapier aus der Serie “Ganz mein Geschmack” aufgeklebt, der den Asphalt symbolisieren soll.

Danach wurde mit der Papierschneidemaschine das Fenster ausgeschnitten, in dem sich später das Auto bewegen soll.
In diesen Ausschnitt wurde auch gleich der Spruch gestempelt, der dann zum Vorschein kommt, wenn man den Papierstreifen herauszieht.

Doch vorher wurde noch mit dem Stempelset “Mountain Air” der Hintergrund gestaltet.
Die Berge wurden mit der Farbe Schiefergrau und der Wald davor in Waldmoos gestempelt. Damit der Wald noch ein bisschen extra Farbe bekam, wurde dieser mit einem Schwämmchen und der Farbe Olivgrün noch etwas verblendet.
Die beiden Bäume links und rechts wurden ebenfalls in Waldmoos gestempelt, mit den dazu passenden Stanzformen ausgestanzt und mit Stampin’ Dimensionals aufgeklebt.
In den Himmel wurde die Sonne aus demselben Stempelset in Safrangelb gestempelt und mit dem Wassertankpinsel und etwas Wasser verwischt.
Bei der linken Wolke wurde zuerst das Motiv gestempelt und anschließend ausgestanzt, die rechte Wolke wurde direkt aus weißem Farbkarton ausgestanzt, mit einem Spruch aus dem Stempelset “Pinguin-Party” bestempelt und rundherum mit der Stempelfarbe Rauchblau eingefärbt.

Nun zum Hauptdarsteller: dem Oldtimer mit den Luftballons.
Dieses Motiv wurde mit schwarzer Memento-Tinte gestempelt, mit Stampin Blends in Glutrot, Schiefergrau und Rauchblau ausgemalt und mit der Schere ausgeschnitten.
Aufgeklebt wurde es mit einer doppelten Lage Stampin’ Dimensionals auf einem Papierstreifen, der sich in dem Fenster bewegt.
Damit dieser Streifen eine Führungsschiene hat, wurde auf der Rückseite mit Hilfe von den Schaumstoffklebestreifen ein Rahmen geklebt, der einerseits gleich als Befestigung dient und andererseits eine Schiene für den Ziehstreifen darstellt.

Der fertige Aufleger wurde noch auf die Karte mit den Abmessungen 10,5 x 16 cm geklebt.

Solche Techniken sind nicht einfach zu erklären, deswegen werde ich in naher Zukunft ein Anleitungsvideo dazu drehen. 😉 Nähere Infos dazu folgen noch.

Liebe Grüße
Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.