Techniken mit dem Blending Pinsel

  • von
Blending-Hintergrund_Mangogelb-Rauchblau-Lodengrün

Heute habe ich endlich die neuen Blending Pinsel von Stampin’ Up! ausprobiert und ich bin begeistert!
Mit nur wenigen Stempelfarben und ein paar Minuten Zeit sind im Handumdrehen diese tollen Hintergründe entstanden. Entweder kann man den fertig verblendeten Bereich gleich für Karten verwenden oder man stanzt mit Stanzformen einzelne Motive daraus aus.
Wie ich die einzelnen Hintergründe erstelle habe erkläre ich dir nun im Detail:

Bei diesem Hintergrund habe ich ein Stück Farbkarton in Grundweiß genommen und mit den Farben Mangogelb, Rauchblau und Lodengrün das Papier eingefärbt.
Wichtig bei dieser Technik ist, dass man außerhalb des Farbkartons beginnt, die Farbe mit kreisenden Bewegungen auf das Papier aufzutragen, dann entsteht ein schöner Übergang. Also am besten ein Schmierpapier unter den Farbkarton auflegen, damit der Arbeitsbereich rundherum sauber bleibt.
Man benötigt nicht unbedingt pro Farbe einen separaten Pinsel, ich verwende pro Farbfamilie einen Pinsel und bevor ich die nächste Farbe aus einem anderen Stempelkissen aufnehme reinige ich den Pinsel mit einem Feuchttuch.

Blending-Hintergrund_Mangogelb-Rauchblau-Lodengrün

Bei dem nächsten Versuch habe ich zuerst den Hintergrundstempel “Drybrush” mit Versamark Tinte auf ein Stück Farbkarton in Grundweiß gestempelt und mit transparentem Pulver embosst. Anschließend habe ich den Farbkarton mit der Farbe Seladon eingefärbt. Da die verblendete Stempelfarbe nur auf dem Farbkarton hält und nicht auf dem embossten Bereich, kommt das Motiv dann richtig gut zur Geltung. Zum Schluss habe ich noch mit einem feuchten Tuch die überschüssige Farbe von dem embossten Bereich abgewischt und schon ist der nächste Hintergrund fertig.

Blending-Hintergrund_Drybrush_embosst

Bei dem nächsten Hintergrund habe ich dieselbe Technik wie zuvor angewendet, allerdings habe ich nun die Schmetterlinge mit drei Farben eingefärbt, das sieht dann so aus:

Blending-Hintergrund_Butterfly-Brilliance_embosst

Und beim letzten Versuch habe ich mit einem Stück Papier den Farbkarton abgedeckt, damit beim Verblenden ein Bereich frei bleibt. Zusätzlich habe ich das Papier am rechten Rand immer ein Stückchen verschoben und nochmals verblendet, dann wird noch mehr Farbe auf den Farbkarton aufgetragen und es entstehen diese Farbabstufungen. Und das alles nur mit den zwei Farben Rokoko-Rosa und Brombeermousse:

Blending-Hintergrund_abgedeckt

Den freien Bereich habe ich anschließend mit den Motiven aus dem Stempelset “In der Natur” verziert. Der Spruch wurde in der Farbe Brombeermousse gestempelt und die beiden anderen Motive in Lodengrün. Fertig ist meine passende Deko fürs Vorzimmer.

Blending-Hintergrund_In-der-Natur
Bilderrahmen-In-der-Natur

Probiere auch du diese tolle Technik mit den Blending Pinseln aus, du wirst ebenfalls begeistert sein!

Liebe Grüße
Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.